3 Kernfragen des Lebens

von

Die 3 Lebensfragen ergeben im Kern die Basis für Zufriedenheit und Sinn im Leben. Jeder Teil ist gleichwertig in seiner Tragkraft, da er deine inneren und äußeren Wünsche umfasst. Um die Fragen für dich leichter zu beantworten, besinne dich explizit auf den angesprochen Bereich. Bei der Liebe fühle tief in dich hinein. Beim Verstehen höre deinen Gedanken zu und im Bereich des Lebens versetze dich in deinen Körper und seinen Bedürfnissen. Schreibe dir alles auf was du fühlst, denkst und brauchst und finde deinen persönlichen Lebensnährboden.
Anhand einer Entwicklung und deren Auswirkungen in einem heute so oft anzutreffenden Lebenslauf möchte ich es dir vorab etwas näher bringen.
 
 

Eine kleine Entwicklungsgeschichte

In den ersten Jahren nach der Geburt, sind für ein Baby und Kleinkind alle 3 Bereiche im Einklang. Es liebt bedingungslos seine Mutter. Will mit jedem Tag seines Wachsens instinktiv alles verstehen und erfahren, was das Leben zu bieten hat. Die Hingabe und das Vertrauen sind unerschütterlich. Freude zum Leben ist ein Grundbestandteil seines Seins. Gefühle wie Traurigkeit oder Wut sind schnell vergessen, denn es ist geborgen und beschützt.
Mit zunehmenden Alter und Annahme des Wissens durch das Umfeld, wird die eigene Persönlichkeit erkannt, um anschließend im Jugendalter seine Individualität zu entdecken. Die 3 Bereiche Leben, Lieben und Verstehen beginnen sich zu verändern. Durch die langsame Abnabelung von den Eltern beginnt die Suche nach Liebe, Geborgenheit und Halt durch einen Partner, verbunden mit der Erkundung der Sexualität. Der entwickelte Grundcharakter formt das Leben, was zu ihm passt. Und die aufkommende Frage nach einem Beruf, ermuntert Wissen anzueignen was interessiert.
Ist die Jugendzeit vollbracht und das ersehnte Erwachsenendasein endlich da, verlieren sich nach anfänglicher Euphorie, eintönigem Alltag und anschließend durch Gewohnheiten und Sicherheiten die 3 Bereiche oft aus den Augen. Durch Verletzungen in Beziehungen, Unbeweglichkeit und Ablenkungen macht sich ein stetig wachsendes Unbehagen und Sinnlosigkeit breit. (Teilweise sogar schon im Jugendalter, wenn eine besondere Reife vorhanden ist und das aktuelle Weltenbild hinterfragt wird. Bei manch anderen Jugendlichen leider durch Überforderung.) Es wird versucht, zu ergründen, warum dieses Gefühl ein ständiger Begleiter geworden ist.
 
 

Der sinnvolle neue Weg

Ab diesem Punkt beginnt meist der Weg ins Bewusstsein. Fragen der Sinnhaftigkeit tauchen auf. Die berufliche Situation wird hinterfragt – Leben, Lieben, Verstehen. Das Umfeld, die Wohnsituation, Partner, Freunde und Familie werden auf Unstimmigkeiten und Abhängigkeiten überprüft – Leben und Lieben. Der eigene Charakter, das Handeln und Wünsche werden beleuchtet – Leben und Lieben. Die Frage für Zeit der eigenen Interessen, vielleicht sogar dem erstmaligen Finden eines persönlichen Hobbys oder der Lebensaufgabe stellt sich ein – Leben, Lieben, Verstehen. Lebensfreude und Neugier möchte wieder gelebt und erlebt werden.
Dazu ist es wichtig, die Kontrolle und Sicherheiten etwas zu lockern, sich hinzugeben und ins Leben zu Vertrauen. Folgt man diesem Weg, wird sich die Tür zum inneren Frieden Stück für Stück öffnen. Das Leben wird wieder klarer und der Körper rein und gesünder. Das Herz wird sich wieder der Liebe öffnen und nach Verbundenheit mit Menschen suchen, die dem neuen oder wieder erkannten Selbst entsprechen. Die wahre Aufgabe in Form eines Anliegens wird sich mehr und mehr offenbaren. Wie bei einer Zwiebel, wird sich Schicht für Schicht lösen, um im Kern das Leben, die Liebe und das Wissen zu finden, das glücklich macht.
 
Fazit: Umso früher du dich im Blick hast, umso weniger tränen dir die Augen beim Zwiebel schälen.
 
 

Die frühe Einbindung

Es wäre für weitere Generationen sehr hilfreich, wenn Eltern dieses Zusammenspiel schon heute in die Erziehung ihrer Kinder einbeziehen. So würde das Kind eine Vorbereitung auf das Leben genießen, das nur Vorteile mit sich bringt.
 
 

Was gesellschaftlich besonders auffällt

Wenn du die 3 Lebensfragen auf die Gesellschaft anwendest, fällt dir bestimmt auf, dass der Bereich Liebe mit seiner Verbundenheit und den Gefühlen ein massiv schwindendes Phänomen aufweist, trotz steigender Sehnsucht. Die Frau lebt im Außen mehr und mehr ihre Männlichkeit. Das Männliche nimmt somit immer mehr überhand. Intuition verkümmert fast gänzlich. Gefühle werden hinter verschlossenen Herzen versteckt oder ganz verbannt. Real gelebte Gemeinschaft verkümmert durch Virtualität. Die Zahl der Singles nimmt stetig zu. Heirat wird immer mehr verpönt. Wie du sehen kannst, braucht es hier einen dringenden Wandel, damit die Menschen wieder zueinander finden. Dazu aber mehr in weiteren Beiträgen. Hier nun erstmal die 3 großen Lebensfragen für dich.

 
 
 
 
 

Was
willst du

leben?

 
 

Was
willst du

lieben?

 
 

Was
willst du

verstehen?

 
 
 
 
 

Bisher keine Kommentare.

Was sagst du dazu?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Enter Captcha Here : *

Reload Image